Seiteninhalt
08.04.2024

Anlassen in Senftenberg: Teilnehmerrekord und eine Premiere

535 Motorräder und Halleluja: 535 Biker sind am Sonntag auf dem Markt in Senftenberg – ausgestattet mit roten Stroh-Glücksengeln in die neue Saison gestartet. Das ist absoluter Teilnehmerrekord!

Bürgermeister fährt auf Ducati Monster mit

Foto: Das hat der Markt der Kreisstadt noch nie erlebt: 535 Maschinen glänzen in der Sonne zum traditionellen Saisonauftakt der Biker. Lautes Knattern und satter Motorensound auch in der Schmiedestraße und der Schlossstraße.

 2006 bei Regen mit nur 37 Teilnehmern gestartet, gab es bei insgesamt 17 Ausfahrten noch nie einen so vollen Markt. Ob mit leichter oder ganz schwerer Maschine angerollt – alle Teilnehmer hatten einen Wunsch: keine Unfälle, immer einen vollen Tank und viele wundervolle Begegnungen in der Motorrad-Saison 2024.

Eine erste unerwartete Begegnung gab es gleich bei der ersten Ausfahrt: Bürgermeister Andreas Pfeiffer stattete als Schirmherr die Biker nicht nur mit warmen Worten aus – er fuhr auf einer Ducati Monster mit 111 PS unter der Haube als Sozius mit. Eine Geste, die von den Bikern vor dem Rathaus mit Applaus quittiert wurde.

Foto: Bürgermeister Andreas Pfeiffer (r.) wechselte kurzerhand Anzugsjackett gegen Sweatshirt. Er stieg als Sozius auf die Ducati Monster  mit 111 PS - gelenkt vom Stadtverordneten Sven Schaale (l.). "Ein unbeschreibliches Gefühl von Freiheit", so der Rathauschef nach der See-Runde.

Bei dem vom First Lausitz Chapter gemeinsam mit Motor Events Lausitz organisierten Saisonstart gab es vor dem Anlassen der Motoren ein kleines Segensgebet, zu dem Regionaljugendwart der evangelischen Kirchengemeinde, Cord Heinemann, einlud. Mit Helfern teilte er auch die roten Glücksengel aus Stroh aus. „Sie sind zwar keine Garantie, aber sehr gute Erinnerer“, mahnte er zu Umsicht und Vorsicht.

Wie wichtig die Glücksengel am Lenkrad sind, zeigt ein Blick in die Verkehrsunfallstatistik. Im Vorjahr gab es in Oberspreewald-Lausitz 38 Unfälle mit Motorradfahrern. „Dabei gab es 17 Verletzte und auch zwei Tote“, mahnt Polizeihauptmeister Andreas Karge aus dem Sachgebiet Prävention der Polizeiinspektion OSL am Markt-Mikro. Noch schlimmer: im ersten Quartal 2024 kamen bereits 2 Motorradfahrer bei einem Unfall ums Leben. Kein guter Start in die Saison.

Die Unfallursachen sind laut Polizeihauptmeister Karge in den meisten Fällen nicht angepasste Geschwindigkeit, das Überholen in unklaren Verkehrssituationen sowie Drogen.

Zum Einfahren gab es am Sonntag dann nach der Segnung die allererste gemeinsame Ausfahrt: eine Runde um den Senftenberger See durch die Ortsteile Großkoschen, Hosena, Peickwitz, Niemtsch und Brieske. Der lang gezogene Pulk mit dem Bürgermeister auf der Ducati Monster vorneweg, wurden von zahlreichen Schaulustigen begrüßt.

Einen Stopp gab es am Bahnübergang Hosena. „Nach kurzem Halt und Absprache mit dem Fahrdienstleister wurde für uns der Bahnverkehr kurz unterbrochen. Die gefürchtete Schranke blieb oben, damit wir alle passieren konnten“, so Christian Pfeiffer-Hanschick, Assistent Director der First Lausitz Chapter.

Foto: Senftenberg war am Sonntag Biker-Hauptstadt. 535 Maschinen standen zum Start in die Saison auf dem Markt und damit Teilnehmerrrekord seit der Premiere im Jahr 2006.

 

Büro Bürgermeister
Pressesprecherin
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-112
Fax: 03573 701-107